Unter dieser Rubrik fasse ich die praxisbezogenen Besonderheiten zusammen. Sie sind Alleinstellungsmerkmal, da wir umfassend mit einem breiten Schul- und Alternativ-medizinischen Spektrum arbeiten.

  • RIMKUS – Therapie mit naturidentischen Hormonen
    Die nach Dr. med, Volker Rimkus seit Jahrzehnten bewährte Methode der hormonellen Substiutionstherapie. Ihr liegt eine Interpretation der so genannten Sexualhormone zugrunde, die weit über die bloße Stimulation userer Keimdrüsen hinausgeht. Aufgrund neuerer evolutionsbiologischer Erkenntnisse steht eine Hormonersatztherapie in einem anderen, die Gesundheit erhaltenden Licht da.
  • Regenaplextherapie
    Die nach Stahlkopf entwickelte Therapieform, die sich an den Prinzipien der Homöopathie orientiert, ist in ihrer Wirkweise und dem raschen Eintritt der Heilwirkungen einzigartig. Die 360 verschiedenen Regenaplexe werden nach ausführlicher Anamnese den Beschwerden und Symptomen des Kranken entsprechend individuell kombiniert. Der Erfolg, was Heilung oder wesentliche Besserung von Beschwerden betrifft, übertrifft die Erfolge einer schulmedizinischen Behandung bei weitem.
  • Hochpotenzhomöopathie
    Diese Homöopahtieform orientiert sich an Antonie Peppler, Louise Hay, Rüdiger Dahlke und vielen anderen, die sich mit der Symbolsprache von Krankheiten auseinandergesetzt haben. Kern dieser Heilmethode ist die Aufdeckung individueller Lebensthemen, die sich, wenn unaufgelöst, als Krankheiten niederschlagen können.  So weist jede Erkrankung den Weg auf das ihr zugrunde liegende Thema. Wird die Bedeutung dieses Themas mittels der Hochpotenzen gelöst, verschwindet in der Regel auch rasch das Symptom. Mit der Klärung des Themas schreitet der zuvor Erkrankte frei auf seinem Lebensweg voran.
  • Klassische Homöopathie nach S. Hahnemann
    Mit der Homöopathie begründete Samuel Hahnemann eine völlig selbständige Heilkunst, die in ihren wesentlichen Elementen bis heute, also seit mehr als 200 Jahren, Bestand hat. Ausgangspunkt einer Krankheit ist die Reduktion der Lebensenergie, „Vis vitalis“, die entweder auf ein akutes oder chronisches Geschehen zurückzuführen ist. Diese Heilmethode ist ideal bei der Therapie körperlicher Beschwerden und in der Kombination mit der Hochpotenzhomöopahtie unglaublich effektiv.
  • Mesotherapie
    Diese auf den Franzosen Michel Pistor zurückgehende Methode behandelt Beschwerden mit winzigen Mengen allopathischer Mittel, indem sie mit speziellen Spritzen direkt in dei Haut über dem Ort der Beschwerden gespritzt werden. Die verblüffenden Heilwirkungen sind in vielen Bereichen der Medizin zu sehen. Eine Hauptdomäne sind Schmerzzustände, aber auch Verkalkungen und „Verschleiß“ von Sehnen und Gelenken u.v.m.
  • Kupferkette „Gynefix“
    Stellt eine hormonfreie Verhütungsmethode auf Basis von Kupferionen dar. Die Kette wird in die Gebärmutter eingebracht und verweilt dort 5 Jahre, während sie ständig Kupferionen abgibt, die die Beweglichkeit der Spermien blockieren und den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut stören. Im Gegensatz zur „Spirale“ aber auch für Frauen, die noch keine Kinder geboren haben. Keine Verstärkung der Blutung, keine Nebenwirkungen von Hormonen, keine Stimmungsschwankungen.
  • Cellsymbiosistherapie nach Dr. H. Kremer
    Seit den bahnbrechenden Forschungsarbeiten um die Bedeutung der Mitochondrien (Untereinheiten der Zellen höher entwickelter Lebewesen) ist klar, dass auch die menschliche Zelle über zwei Erbanlagen verfügt, die es ermöglicht, Energie sowohl unter Zuhilfenahme von Sauerstoff (aerob) als auch unter Luftausschluss (anaerob) zu gewinnen. Darüber hinaus kontrollieren diese Mitochondrien alle Stoffwechsel- Teilungs- und Kommunikationsvorgänge der Zellen. Heute wissen wir, dass erworbene Störungen der Mitochondrien für über 90% aller chronischer Erkrankungen verantwortlich sind. Vermutlich auch für die Entstehung von Krebs. Die Cellsymbiosistherapie widmet sich der Stärkung dieser Zellorganellen.
  • Akupunktur nach Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM)
    Die Akupunktur basiert auf dem Jahrtausende alten Erfahrungsschatz der Chinesischen Medizin. Ich gebrauche sie unterstützend bei meinen Therapien der unterschiedlichsten Krankheitsbilder.
  • Bioresonanztherapie                                                                                                                                         Die Bioresonanztherapie ist ein feinstoffliches Verfahren, dass die Erkenntnisse der modernen Physik mit den Fortschritten der Elektronik kombiniert. Es können eigene Körperschwingungen für die Diagnostik und Therapie genutzt werden und Medikamente oder Homöopathika bzw. deren Schwingungen für die Therapie genutzt werden. Die Erfahrungen mit dieser Methode sind sehr gut. Ich benutze das VEGA – System (VEGA – Test und VEGA – Select).