Das Thema Hormonersatztherapie wird seit Jahren kontrovers diskutiert.

Häufig ist die Entscheidung, ob und wie behandelt wird, sehr schwer zu treffen. Sie sollte immer auf der Basis aller Ihrer Beschwerden und mit dem Wissen von Begleiterkrankungen oder Unverträglichkeiten erfolgen.

Häufig ist es möglich, schon vor Gabe synthetischer, Hormon ähnlicher Substanzen mittels pflanzlicher Therapeutika oder einer klassisch homöopathischen Behandlung zum Erfolg zu kommen.

Bitte informieren Sie sich hierzu auch über das Programm der Informationsvorträge in der Praxis.