Kinderwunschbehandlung mit ganzheitlichem Ansatz

Die meisten Paare sehen gemeinsame Kinder als den wesentlichen Zweck ihrer Beziehung. Wird dieser Kinderwunsch längere Zeit nicht erfüllt, spricht man schulmedizinisch von „unerfülltem“ Kinderwunsch. Dem Paar steht es dann frei, sich seinen Wunsch auch mithilfe der Medizin zu erfüllen.

Die Erfolge der heutigen Schulmedizin auf dem Gebiet der so genannten assistierten Reproduktion sind gut. Sie liegen mit etwa 20%, bei der Hälfte der Rate der auf natürlichem Wege entstandenen Schwangerschaften.

Nicht immer sind bei der Frau oder dem Mann organische Gründe Ursachen der Sterilität.

Um die physischen und psychischen Belastungen einer IVF – Therapie zu vermeiden, entscheiden sich immer mehr Paare zu einer Behandlung im Bereich der Alternativen, einschließlich der Homöopathie.

Wie können Sie sich eine Behandlung in meiner Praxis vorstellen?

  • Durch langjährige Einnahme der „Pille“ und die Lebensweise unserer Zeit sind Rhythmus und Ordnung nachhaltig gestört. Es kommt also zunächst darauf an, wieder ein Gefühl für „Ordnung“ zu bekommen. Es werden Übungen und Techniken auch aus dem Bereich des Yoga vermittelt, diese wieder herzustellen. Eine homöopathische Konstitutionsbehandlung ist obligat.
  • Nicht selten liegen Nahrungsmittelunverträglichkeiten vor, die das Immunsystem negativ beeinflussen. Diese können mit einem Bluttest ausfindig gemacht werden. Eine Besserung des Allgemeinbefindens stellt sich häufig schon nach kurzer Zeit ein.
  • Homöopathische Basisbehandlung zur Entgiftung und Anregung der Stoffwechseltätigkeit. Nach ca. 6 – 8 Wochen dann die gezielte Therapie mit ausgesuchten Homöopathica.
  • Begleitende Akupunktur nach den Vorgaben der Traditionellen Chinesischen Medizin
  • Begleitende Teemischungen nach den Vorgaben der heimischen traditionellen Phytotherapie
  • Hochpotenzhomöopathie

Da jede Störung und jede Erkrankung ein persönliches Thema widerspiegelt, ist es sinnvoll, dieses gemeinsam zu erarbeiten und aufzulösen. Dies unterstütze ich mit der Hochpotenzhomöopathie nach ausführlicher Anamnese. So stellte sich bei einer Patientin heraus, dass sie und ihr Mann eine sehr enge Bindung zueinander hatten. Diese ging über das übliche Maß der Partnerschaft hinaus und ließ im wahrsten Sinne des Worte keinen Raum für einen weiteren Menschen. Nachdem den beiden das Problem klar wurde und es homöopathisch gelöst war, folgte rasch die Schwangerschaft.

Für die Partnerschaft und den Erfolg der Bemühungen ist es sinnvoll, dass sich beide, Frau und Mann, in die Behandlung begeben.

Weitere Informationen erhalten Sie im persönlichen Gespräch, während meiner Themenabende oder in einem Seminar.