Die Verdienste der Schulmedizin sind unbestritten. Ihren diagnostischen und notfallmedizinischen Möglichkeiten hat die Menschheit sehr viel zu verdanken.

Gehen wir davon aus, dass ein Symptom immer nur eine Störung symbolisiert, so haben wir in bezug auf die Heilung nichts erreicht. Heilung setzt voraus, dass wir uns mit der hinter dem Symptom verborgenen Symbolik auseinandersetzen.

Waren wir vorher krank, d.h. „un – heile“, so zeigt sich mit diesem „nicht – heile – sein“ auch die Ursache unserer Erkrankung. Vereinen wir diese Ebenen, werden also „heile“, dann verstehen wir die Botschaft, die uns unsere Seele über das „Medium“ unseres Körpers gesandt hat.

Ich sehe meine Aufgabe darin, Ihnen bei diesem Weg der Bewusstwerdung und der Selbstheilung hilfreich zur Seite zu stehen.

Die Säulen der Therapie in meiner Praxis sind die Mitochondriale Medizin, die sich an der Cellsymbiosistherapie® nach Dr. Kremer orientiert, und die Klassische- sowie die Hochpotenz- und Komplexhomöopathie.

Ergänzt werden sie durch die Techniken der Bioresonanz (VEGA®) und der Akupunktur .

Ergänzende Verfahren

Die Möglichkeiten der Komplementärmedizin gehen über die der so genannten „Naturheilverfahren“ hinaus.

Ziel ist es, nicht das Symptom, sondern den Menschen als Ganzes zu behandeln. Hier können Naturheilverfahren hilfreich sein, vor allem in der ersten Phase der Behandlung.

Kein Therapeut kann alle Möglichkeiten der Komplementärmedizin anwenden. Die Auswahl der Verfahren ist abhängig vom Patienten und vom Ziel, das erreicht werden soll. Es kommen folgende Verfahren zur Anwendung

Mitochondriale Medizin, orientiert an der Cellsymbiosistherapie® nach Dr. Heinrich Kremer
Nahrungsmittelumstellung
Ernährungstherapie
Akupunktur
Homöopathie
Bioresonanz (Störfelddiagnostik, Therapie)
Reflexzonendiagnostik
Schwermetallausleitung
Allergiebehandlung
Suchtentwöhnung
Entgiftung
Infusionstherapie
Mesotherapie